Kinesiotaping | 20 FP

DA-KT-23-01

Kinesiotaping

Die Kinesiotape-Methode wurde Anfang der 70er Jahre in Japan entwickelt und wirkt auf propriozeptivem Weg.

 

Durch die spezielle Anlagetechnik erreicht man eine Reizung der Hautrezeptoren, die den darunter liegenden Muskel tonisiert, detonisiert und die Gefäßzirkulation bzw. die Lymphgefäße anregt.

 

Ziel der Therapie ist es, nicht Bewegung einzuschränken, sondern die physiologische Bewegungsfähigkeit von Gelenken und Muskulatur zu ermöglichen und somit endogene Steuerungs- und Heilungsprozesse zu aktivieren.

 

Der Kurs beinhaltet unter anderem die Themen:

  • Wirkungsweise und Basisgedanken
  • Material und spezifische Eigenschaften
  • Basistechniken: Muskel-, Ligament-, Korrektur- und Lymphtechnik
  • Anlagemöglichkeiten: Obere Extremitäten, untere Extremitäten, Rumpf
  • Aufbauende Techniken
  • Behandelbare Krankheitsbilder und Anwendungsmöglichkeiten
  • Indikationen und Kontraindikationen

 

Kursnummer:DA-KT-23-01
Leitung:Pierre Mailand | Physiotherapeut, Sporttherapeut
Kursgebühr:360,00 € inkl. Skript und Tape-Material
Beginn:25.02.2023
Ende:26.02.2023
Kurszeiten:Sa. 25.02., 09:00 - 18:00 Uhr
So. 26.02., 09:00 - 17:00 Uhr
Kursort:Goebelstraße 21, 64293 Darmstadt
Zielgruppe:Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Masseure, Heilpraktiker
Fortbildungspunkte:20
Status: freie Plätze
Downloads:Kurs als PDF herunterladen  Kurs als Termin für Outlook/iCal herunterladen

Buchung

Kursgebühr inkl. Skript und Tape-Material 360,00 €
Persönliche Angaben





Startseite