Schultergelenk | Klinische Orthopädie und Traumatologie | 16 FP

DA-SCH-19-01

Schultergelenk | Klinische Orthopädie und Traumatologie

Dieser Kurs beschäftigt sich mit der Behandlung von Patienten, die Beschwerden im Bereich des Schultergelenkes haben. Ziel ist es, durch differentialdiagnostische Untersuchung klinische Muster zu erkennen und eine adäquate Behandlung durchzuführen. Eine theoretische Einführung (Anatomie, Pathogenese), eine genaue und strukturierte Darstellung der physiotherapeutischen Diagnostik und Differentialdiagnostik sowie ein methodischer Behandlungsaufbau zur Mobilisierung und Stabilisierung sind Schwerpunkte in diesem praktisch orientierten Kurs. Patientenbeispiele schaffen Praxisnähe und spiegeln den therapeutischen Alltag wieder.

 

Kursinhalte:

  • Funktionelle Anatomie, Pathoanatomie und Biomechanik der Schulter
  • Spezielle und differenzierte Untersuchung (Basisuntersuchung und weiterführende Untersuchung mit speziellen Differenzierungstests)
  • Befundinterpretation
  • Allgemeine und pathologiebezogene Behandlungsmaßnahmen (therapeutische Mobilisationstechniken, Eigenübungsprogramme, Stabilisationsprogramme)

 

Folgende Krankheitsbilder werden thematisiert:

  • Externes/internes Impingement (u.a. Labrumläsionen)
  • Laxität/Instabilität
  • Schulterendoprothese

 

 

Kursnummer:DA-SCH-19-01
Leitung:Julia Huttenlocher | Physiotherapeutin B.Sc., Lehrteam der FOMT
Kursgebühr:190,00 € inkl. Skript
Beginn:09.03.2019
Ende:10.03.2019
Kurszeiten:Sa. 09.03., 09:00 - 18:00 Uhr
So. 10.03., 09:00 - 13:00 Uhr
Kursort:Goebelstraße 21, 64293 Darmstadt
Zielgruppe:Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Sport- und Gymnastiklehrer
Fortbildungspunkte:16
Status: freie Plätze
Downloads:Kurs als PDF herunterladen  Kurs als Termin für Outlook/iCal herunterladen

Buchung

Kursgebühr inkl. Skript 190,00 €
Persönliche Angaben






Startseite