COVID-19 Nachsorge

COVID-19 Nachsorge

Im Rahmen der COVID-19 Nachsorge (Corona) können viele Funktionskreise betroffen sein. In diesem kompakten Kurs werden die Basisprogramme zu folgenden Beschwerden von leicht zu schwer vorgestellt.

 

Atmung

  • Es wird das sogenannte Atemprogramm, das in der Rehabilitation von Mukoviszidose verwendet wird, genutzt
  • Die gängigsten und effektive Nachsorge-Übungen

 

Gedächtnisprobleme

  • Einige Betroffene leiden unter einem massiven Gedächtnisverlust
  • Gedächtnisübungen: koordinative Übungen in Kombination Stimme und Gedächtnis
  • Digitale Übungsprogramme/App-Empfehlungen: Lumosity etc.

 

Fatigue

  • Bei COVID-19 kann die Fatigue länger andauern und trotzdem ist sie deshalb nicht automatisch chronisch. Nicht jeder Fatigue-Klient ist chronisch
  • In welchen Situationen entsteht die Ermüdung
  • Selbstständige durchführbare Übungen
  • Graded Activity: angepasste Belastungssteigerung an den aktuellen Belastungszustand der Klienten (normale Trainingsprinzipien sind nicht sinnvoll)

 

Kreislaufbeschwerden

  • Sinnvolle Übungen, die regelmäßig, mehrmals am Tag durchgeführt werden

 

Post- COVID-Kopfschmerz

  • Ursache, Symptomatik, Maßnahmen
  • Blutdruck

 

Motivation/Depression

  • Zielgenerierung: Kleine überprüfbare Ziele
  • Psychologische Hilfe

 

Kursnummer: DA-COV-24-01
Leitung: Jesko Streeck | Dipl. Physiotherapeut
Kursgebühr: 0,00 € inkl. Skript
Beginn: 16.03.2024
Ende: 17.03.2024
Kurszeiten: Sa. 16.03., 09:00 - 18:00 Uhr
So. 17.03., 09:00 - 14:00 Uhr
Kursort: Goebelstraße 21, 64293 Darmstadt
Zielgruppe: Physiotherapeuten
Fortbildungspunkte: 15
Status:

wenige Plätze

Downloads: Kurs als PDF herunterladen  

Buchung

Persönliche Angaben