Traumapatienten | Umgang und Erleichterung im Therapiealltag | 0 FP

DA-TRP-21-01

Sie wissen oder vermuten, dass Patienten, mit denen Sie tagtäglich zu tun haben, eine traumatische Erfahrung erlebt haben. Sie wünschen sich mehr Wissen und Sicherheit im Umgang mit diesen Menschen?

 

Erfahren in diesem Kurs:

  • Was ist ein Trauma?
  • Was versteht man unter „Selbstregulation“?
  • Traumasymptome erkennen lernen
  • Natürliche Reaktionen bei Stress und Trauma
  • Tools zum täglichem Umgang mit traumatisierten Menschen
  • Stärken der eigenen Handlungsmöglichkeiten als Behandler*in
  • Heilsame Berührungen – wann, wie, wo und wozu
  • Erkennen lernen: Wann geschieht eine Traumalösung

 

Dieser Kurs soll Sie unterstützen diese Genese zu erkennen und hilft im Umgang mit Patienten mit einer traumatisch vorbelasteten Situationen.

 

Die Diagnose stimmt, die Therapie stimmt und dennoch gibt es keine Fortkommen. Jetzt geht die Suche los nach dem Heilungshindernis. Oder Sie haben Patienten die ängstlich,unsicher, irgendwie belastet sind – die Behandlung als nicht einfach oder anstrengend erlebt wird als Behandler. Kommen Patienten doch oft nach Operationen, Stürzen, Unfällen oder nach schlimmen, durchgemachten, teils lebensbedrohlichen Erkrankungen Oft schlummert begleitend eine traumatische Erfahrung unter der Erkrankung oder der körperlichen Einschränkung.

 

Dieser Kurs soll Sie unterstützen diese Genese zu erkennen und hilft einen Umgang mit Patienten in einer solchen vorbelasteten Situationen zu finden.

 

Themen des Kurses:

  • Was ist ein Trauma?
  • Was versteht man unter „Selbstregulation“?
  • Traumasymptome erkennen lernen
  • Natürliche Reaktionen bei Stress und Trauma
  • Meine eigenen Strategien zur Stressbewältigung
  • Tools zum täglichem Umgang mit traumatisierten Menschen
  • Stärken der eigenen Handlungsmöglichkeiten als Therapeut
  • Heilsame Berührungen – wann, wie, wo und wozu
  • Erkennen lernen: Wann geschieht eine Traumalösung

 

Wenn man versteht, was ein Trauma ist und wie Trauma heilt, versteht man sich selbst und seine Mitmenschen besser. Man wird milder mit sich selbst und anderen, weil man weiß, warum Verhalten oft nicht durch Einsicht steuerbar ist.

 

Selbstregulation – für sich selbst tools umgang mit belsastetem Das Geheimnis liegt im besseren Verstehen, was im Klienten vorgeht und der Fähigkeit sich nicht aus der Fassung bringen zu lassen.
Kann ich mich vor dem Klienten abgrenzen ohne herzlos zu sein?

 

Praktische Übungen und hilfreiche Fakten zum Menschen befähigen Sie dazu auch in schwierigen Situationen selbstreguliert bei sich zu bleiben, sich abzugrenzen und vielleicht sogar einen aufgebrachten Klienten zu beruhigen.

 

Themen wie Resilienz und Ressourcen, Ursache von Stress und Stressbewältigung und auch ′′gesunde Grenzen′′ führen mit Übungen, Wissensvermittlung und Austausch durch den Tag.

 

Kursnummer:DA-TRP-21-01
Leitung:Judith Winkler
Kursgebühr:260,00 € inkl. Skript
Beginn:20.02.2021
Ende:21.02.2021
Kurszeiten:Sa. 20.02., 10:00 - 18:00 Uhr
So. 21.02., 09:00 - 17:00 Uhr
Kursort:Goebelstraße 21, 64293 Darmstadt
Zielgruppe:Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Masseure, Heilpraktiker, Sport- und Gymnastiklehrer, Osteopathen
Fortbildungspunkte:
Status: freie Plätze
Downloads:Kurs als PDF herunterladen  Kurs als Termin für Outlook/iCal herunterladen

Buchung

Kursgebühr inkl. Skript 260,00 €
Persönliche Angaben





Startseite