TCM: Mykotherapie | Anwendung von Heilpilzen in der Naturheilkunde | 10 (HP) FP

DA-TCMH-19-01

TCM: Mykotherapie | Anwendung von Heilpilzen in der Naturheilkunde

Die Mykotherapie hat besonders im asiatischen Raum eine jahrtausendealte Tradition in der Behandlung und Prävention von Krankheiten. Sie hat ihren Ursprung der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM).

 

In den letzten Jahrzehnten konnte auch mit moderner Forschung die Wirkungsweise von Heilpilzen beispielsweise in der begleitenden Behandlung von Krebserkrankungen bestätigt werden und wird daher auch immer anerkannter.

 

Heilpilze eignen sich sehr gut zur Behandlung verschiedenster Erkrankungen, Das Spektrum reicht von Störungen des Immunsystems wie Allergien oder Infektanfälligkeit über Zivilisationskrankheiten wie Bluthochdruck, Gicht, Übergewicht oder Diabetes mellitus, Magen-, Darmerkrankungen, psychosomatischen Störungen bis hin zur begleitenden Therapie von Krebserkrankungen.
Die Unterstützung von Entgiftung und Entsäuerung mithilfe von Heilpilzen spielt in der naturheilkundlichen Praxis eine große Rolle sowohl in der Prävention als auch Therapie von Erkrankungen.

 

Heilpilze verfügen über eine adaptogene Wirkung, haben einen ausgleichenden Effekt und unterstützen somit die natürlichen Prozesse in sanfter, gleichzeitig aber effektiver Weise.

 

Themen dieses Kurses sind u.a.:

  • Heilpilze vor dem Hintergrund der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM)
  • Heilpilze und moderne Forschung
  • Heilpilzportraits
  • Inhaltsstoffe und Wirkung von Heilpilzen
  • Anwendungsgebiete
  • Dosierung / Therapie
  • Fallbeispiele aus der Praxis

 

Voraussetzung:
Medizinische Grundkenntnisse empfohlen.

 

Die Dozentin:

Jahrgang 1975.Sie studierte Humanbiologie an der Universität Greifswald, promovierte dort im Bereich Mikrobiologie und arbeitete in der Forschung. Es folgte eine Ausbildung zur Heilpraktikerin an der Paracelsusschule in Tübingen, sowie eine 2 Jährige Ausbildung im Bereich der TCM. Des Weiteren machte sie Ausbildungen zur Massagetherapeutin, in Shiatsu, Tuina, Chinesischer Arzneimittellehre bei Gunter Neeb (2 Jahre), Akupunktur bei Dr. Tan uvm.

 

Seit 2011 ist sie als Dozentin tätig und referiert über folgende Themen: Mikrobiologie, TCM, Akupunktur, Tuina. Forschungsbereich der Mikrobiologie.

 

Folgende Verbände haben diesen Kurs zertifiziert/anerkannt:

SBO – Schweizerische Berufsorganisation für TCM
FVDH -Freier Verband Deutscher Heilpraktiker
VDH – Verband Deutscher Heilpraktiker
(entspricht somit auch den Qualitätsrichtlinien des DDH – Dachverband Deutscher Heilpraktikerverbände)
Bei der AGTCM können mit der Teilnahmebescheinigung Fortbildungspunkte beantragt werden.

 

Kursnummer:DA-TCMH-19-01
Leitung:Dr. rer. nat. Anne-Kathrin Ziebandt | Heilpraktikerin Fachrichtung TCM und Humanbiologin
Kursgebühr:140,00 €
Beginn:13.04.2019
Ende:13.04.2019
Kurszeiten:Sa. 13.04., 09:00 - 18:00 Uhr
Kursort:Goebelstraße 21, 64293 Darmstadt
Zielgruppe:Heilpraktiker, Ärzte
Fortbildungspunkte:10 (HP)
Status: freie Plätze
Downloads:Kurs als PDF herunterladen  Kurs als Termin für Outlook/iCal herunterladen

Buchung

Kursgebühr 140,00 €
Persönliche Angaben






Startseite