Simonethiks ® | Functional Energy Movements | 0 FP

LB-SIM-20-01

Simonethiks ® | Functional Energy Movements

Mit Simonethiks® erlernen Sie eine dreidimensionale, aktive und dennoch sanfte Behandlung von Muskeln, Sehnen, Faszien und Gelenken. Das Ziel ist die Erkennung und Behebung eines möglichen Ungleichgewichts und dessen Folgen (Schmerzen, etc.) im Körper.

 

Was ist an Simonethiks® anders und so besonders?

 

Bei Simonethiks® arbeitet auch der Patient aktiv mit. Dadurch wird die Motivation des Patienten erhöht und für Sie wird die Behandlung leichter. Überlastungserscheinungen wie bei anderen manuellen Methoden können so vermieden werden.Für den Patienten ist diese Methode im Vergleich zu anderen manuellen Methoden wesentlich weniger schmerzhaft.

 

Der ganzheitliche Ansatz beginnt schon beim Erstkontakt mit dem Patienten. Bereits hier achten Sie als Therapeut auf ein mögliches körperliches Ungleichgewicht über die Körpersprache und –haltung.
Die Behandlungen selbst erfolgt immer am gesamten Körper. Ziel ist es, durch sanfte Impulse die Muskeln so zu aktivieren, dass die Faszien und Gelenke wieder richtig miteinander kommunizieren können. Dadurch wird auch die Zirkulation vom Blutsystem und Lymphsystem positiv beeinflusst. Ebenso verbessert sich das Zusammenspiel im Muskel-, Nervensystem und in den Organen.

 

Durch den ganzheitlichen Ansatz ist diese Behandlungsmethode sanft, bewegungsnatürlich, gelenk- und muskelschützend. Ziel ist es, die Beweglichkeit des Körpers zu erhöhen und Schmerzen zu reduzieren. Neben der Behandlung erhält der Patient auch Anleitungen und Übungen für zuhause. Je nach Krankheitsbild sind nur wenige Behandlungen notwendig, um eine deutliche Verbesserung zu erzielen.

 

Simonethiks® ist für jede Altersgruppe geeignet, solange Bewegung an und mit dem Patienten möglich ist.

 

Themen des Kurses:

  • Was ist Simonethiks®
  • Grundlagen: Anatomie, Physiologie
  • Wie erkenne ich ein körperliches Ungleichgewicht
  • Körpersprache und Körperhaltung
  • Veranschaulichung einer Behandlung
  • Korrekte und sichere Praxis und Selbstanwendung (Behandlungsablauf im Detail)
  • Wirbelsäule und Rückenfaszien Entspannung
  • Grenzen der Anwendung und Sorgfaltspflicht

 

Die Dozentin:

 

Nach dem Abitur und einer Ausbildung zur Medizinisch-Technischen-Assistentin folgten ein Hochschulstudium zur Diplom Ingenieurin für Biomedizinische-Technik an der Technischen Hochschule in Jülich. Heilpraktikerin ist sie seit 2005.

 

Mit mehr als 30 Jahren Erfahrung im Medizin- , Gesundheits- und Arzneimittelbereich hat sie sich in den letzten 9 Jahren, im Bereich der Wirbelsäulenbehandlung, spezialisiert.

 

12 Jahre Auslandsaufenthalt in den „Vereinigten Arabischen Emiraten“ haben Monika Schramm ihren jetzigen Berufsweg gezeigt. Seit 2010 arbeitet sie erfolgreich im Bereich der Wirbelsäule und sucht immer wieder nach neuen Möglichkeiten vorhandenes Wissen und Methoden miteinander zu verknüpfen. In den „Vereinigten Arabischen Emiraten“ war sie hauptsächlich mit der PIDDDS Methode von Jose Garbe Vilijn tätig, in der sie aber schon über die Jahre hinweg immer wieder Übungen aus anderen Bereichen, wie Neuro-Pilates, Cranio Sacral, Atlas Therapie etc. hinzugefügt hat, um das Allgemeinbefinden des Patienten zu verbessern.

 

Seit August 2018 ist sie zurück in Deutschland. Es ist ihr Ziel, auch hier ihr Wissen und ihre Erfahrungen an Andere weiterzugeben.

 

Kursnummer:LB-SIM-20-01
Leitung:Monika Schramm | Heilpraktikerin, Dipl.Ing. für Biomedizinische Technik
Kursgebühr:560,00 €
Beginn:28.03.2020
Ende:03.05.2020
Kurszeiten:Sa. 28.03. von 09:00 bis 18:00 Uhr
So. 29.03. von 09:00 bis 17:00 Uhr
Sa. 02.05. von 09:00 bis 18:00 Uhr
So. 03.05. von 09:00 bis 17:00 Uhr
Kursort:Martin-Luther-Straße 69, 71636 Ludwigsburg
Zielgruppe:Heilpraktiker, Ärzte
Fortbildungspunkte:
Status: freie Plätze
Downloads:Kurs als PDF herunterladen  Termin 1 (ICS) Termin 2 (ICS)

Buchung

Kursgebühr 560,00 €
Persönliche Angaben





Startseite