Hemiplegiepatienten in der Spätphase | 28 FP

DA-HEM-19-01
In Anlehnung an das Bobath-Konzept

Hemiplegiepatienten in der Spätphase

Themen dieses Kurses sind:

  • ICF-Befundaufnahme bei einem hemiplegischen Patienten
  • Auswirkungen des pathologischen Muskeltonus auf Stand- und Spielbeinfunktion
  • Mögliche Pathologien eines hemiplegischen Patienten während der verschiedenen Gangphasen
  • Anbahnung selektiver Stand- und Spielbeinfunktionen in RL, Sitz, Dreipunktstütz, Stand, auf labilen Unterlagen und beim Gang
  • Auswirkungen der zentralen Hemiplegie (Hyper- und Hypotonie) auf die Physiologie des Schultergürtels und der Funktion von Arm, Schulter und Rumpf
  • Entstehungsmechanismen der schmerzhaften Schulter und des Handsyndroms (CRPS)
  • Lagerung und Handling eines hemiparetischen Armes
  • Anbahnung der Schulter-/Arm-/Handfunktion in verschiedenen Stadien
  • Behandlungsansätze zur Verbesserung der selektiven Rumpffunktionen
  • Hausbesuchssituation
  • Fallbeispiele
  • Assessments

 

Kursnummer:DA-HEM-19-01
Leitung:Melanie Becker | Physiotherapeutin, Bobath-Therapeutin, PNF-Therapeutin, Manualtherapeutin
Kursgebühr:330,00 € inkl. Skript
Beginn:04.01.2019
Ende:06.01.2019
Kurszeiten:Fr. 04.01., 10:00 - 18:00 Uhr
Sa. 05.01., 09:00 - 18:00 Uhr
So. 06.01., 09:00 - 16:00 Uhr
Kursort:Goebelstraße 21, 64293 Darmstadt
Zielgruppe:Physiotherapeuten, Ergotherapeuten
Fortbildungspunkte:28
Status: freie Plätze
Downloads:Kurs als PDF herunterladen  Kurs als Termin für Outlook/iCal herunterladen

Buchung

Kursgebühr inkl. Skript 330,00 €
Persönliche Angaben






Startseite