Handrehabilitation | 18 FP

DA-HR-19-01

Handrehabilitation

Die therapeutische Behandlung nach Handverletzungen unterliegt eigenen Gesetzmäßigkeiten.

 

In diesem Kurs werden die Grundlagen der handtherapeutischen Behandlung bei nebenstehenden Krankheitsbildern theoretisch und praktisch vermittelt. Die Theorie umfasst dabei die Möglichkeiten der ärztlichen Versorgung zu jedem Krankheitsbild und die dazugehörige handtherapeutische Befundaufnahme. Die Behandlung der strukturellen und funktionellen Defizite werden praktisch geübt.

 

Zu den Inhalten des Kurses zählen:

  • Befundaufnahme nach ICF
  • Anatomie, Pathophysiologie, OP-Techniken und Behandlung von: distale Radiusfrakturen, Metacarpalfrakturen der Langfinger und des Daumens, Beugesehnendurchtrennung etc.
  • physiotherapeutische Behandlungskonzepte
  • Anbahnen von physiologischen Handfunktionen
  • Narbenbehandlung
  • Handtrainingsgeräte
  • Eigenübungsprogramm

 

 

Kursnummer:DA-HR-19-01
Leitung:Waltraud Huber | Physiotherapeutin, Handtherapeutin (DAHTH)
Kursgebühr:0,00 €
Beginn:31.08.2019
Ende:01.09.2019
Kurszeiten:Sa. 31.08., 09:00 - 18:00 Uhr
So. 01.09., 08:30 - 15:30 Uhr
Kursort:Goebelstraße 21, 64293 Darmstadt
Zielgruppe:Physiotherapeuten, Ergotherapeuten
Fortbildungspunkte:18
Status:

wenige Plätze

Downloads:

Buchung

Reservierungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.

Startseite