Grafomotorik in der ergotherapeutischen Praxis | 9 FP

LB-EG-19-01

Für die Schulfähigkeit ist eine normale Entwicklung der Grafomotorik eine gute Grundlage. Entwicklungsstörungen können den Schreiblernprozess bzw. den Schreibprozess beeinträchtigen. Oft ist schon das Malen bzw. Stifthalten für die Kinder im Kindergarten ein Problem. In der Schule beeinträchtigt dies den Schulalltag der Kinder.

 

In diesem Kurs lernen Sie, theoretische sowie praxisnahe Maßnahmen für das Kind mit Defiziten in der Feinmotorik bzw. Grafomotorik, kennen.

 

Das gelernte kann in den Therapiealltag: der Zusammenarbeit mit Kindern, Eltern und Pädagogen, sofort praktisch ein-, bzw. – umgesetzt werden.

 

Themen des Kurses sind:

  • Handgeschicklichkeit und Handfunktion
  • Grafomotorik und Ergotherapie – Grundlagen
  • Ergotherapeutische Befunderhebung bei grafomotorischen Fragestellungen (u.a. Befundung, Tests)
  • Ergotherapeutische Intervention bei grafomotorischen Fragestellungen, Programme und Therapieansätze zur Förderung der Grafomotorik (praktische Therapieideen, Veranschaulichung von verschiedenen , verschiedene Schreibgeräte, Anregungen zur Blattlage und Lineatur…)
  • Die Händigkeit des Kindes und das linkshändige Kind

 

Kursnummer:LB-EG-19-01
Leitung:Regina Marquardt | Ergotherapeutin, Bobaththerapeutin, Linkshänderberaterin nach Dr. Sattler
Kursgebühr:140,00 € inkl. Skript
Beginn:26.04.2019
Ende:26.04.2019
Kurszeiten:Fr. 26.04., 09:00 - 17:00 Uhr
Kursort:Martin-Luther-Straße 69, 71636 Ludwigsburg
Zielgruppe:Ergotherapeuten
Fortbildungspunkte:9
Status: freie Plätze
Downloads:Kurs als PDF herunterladen  Kurs als Termin für Outlook/iCal herunterladen

Buchung

Kursgebühr inkl. Skript 140,00 €
Persönliche Angaben






Startseite