Allgemeiner Heilpraktiker | Ausbildung zum „großen“ HP für medizinische Heilberufe | 110 FP

LB-HPC-19-01
Nach dem INAMA-Konzept

Allgemeiner Heilpraktiker | Ausbildung zum "großen" HP für medizinische Heilberufe

Sie möchten in Ihrer Praxis unabhängig von gesundheitspolitischen Veränderungen und Verordnungen arbeiten?

 

Sie möchten rechtliche Sicherheit in der Ausübung verschiedener Therapieverfahren wie Osteopathie, TCM-Akkupunktur und anderer naturheilkundlicher Methoden, die der Physiotherapie nahe sind?

 

Sie wünschen sich eine höhere fachliche Kompetenz durch erweitertes differentialdiagnostisches Wissen?

 

Dann entscheiden Sie sich jetzt für eine Ausbildung zum „Allgemeinen Heilpraktiker“ („großer HP“). Dieser Heilpraktik-Erlaubnis beinhaltet alle sektoralen Sparten-Heilpraktiker (HP.physio und HP.psych).

 

 

Besonderheiten des Ausbildungs-Systems:

  • berufsbegleitende Ausbildung zum Heilpraktiker für medizinische Heilberufe
  • praxisorientierter prüfungsvorbereitender Unterricht
  • speziell auf die Zielgruppe zugeschnittenes Programm, das auf den medizinischen
  • Vorkenntnissen von Physiotherapeuten aufbaut
  • fachübergreifend vernetzte Darstellung der prüfungsrelevanten Themenbereiche
  • individuelle und flexible Betreuung der Teilnehmer
  • rechtliche Sicherheit in der Ausübung verschiedener Therapieverfahren wie Osteopathie, Akupunktur sowie aller naturheilkundlicher Heilmethoden
  • Eigenständiges Diagnostizieren und Behandeln (über die laut Physiotherapeuten-Gesetz reichenden Befugnisse hinaus)
  • höhere fachliche Kompetenz durch erweitertes differentialdiagnostisches Wissen
  • USt.-Befreiung aller Behandlungen
  • ständige Präsenz des Lehrteams außerhalb der Unterrichtszeiten per e-mail

 

Die Themen sind orientiert an den neuen Leitlinien vom 22.12.2017 des Bundesministeriums für Gesundheit zur Umsetzung der HP-Überprüfung und am Fragenkatalog der amtsärztlichen Prüfung. Dabei liegt der Schwerpunkt in der Differentialdiagnose und im Erkennen von amtsärztlich zu behandelnden Krisen- und Notfallsituationen.

 

Inhalte:

  • Innere Medizin
  • Nebenfächer der Medizin
  • anwendungsorientierte medizinische Kenntnisse wie Labordiagnostik, Anamnestechniken und körperliche Erstuntersuchung
  • Anwendung invasiver Maßnahmen
  • Erstversorgung
  • Pharmakologie
  • erweiterte Rechtskunde

 

Ablauf der  Ausbildung:

  • Kompaktkurs: 4 x 4 Tage Basisunterricht und 1 x 2 Tage Traineeprogramm
  • Prüfungstraining 1 x 4 Tage (freiwillig)
  • mündliches Prüfungstraining 1 Tag (freiwillig)

 

SChema Heilpraktiker-Ausbildung

 

Prüfung:

Die Prüfung findet je nach zuständigem Gesundheitsamt ca. zweimal im Jahr statt. Die Prüfungsgebühr beträgt je nach Gesundheitsamt 500,00 bis 700,00 €. Voraussetzungen für die Prüfung beim jeweiligen Gesundheitsamt: Mindestalter 25 Jahre – abgeschlossener Hauptschulabschluss – geistige und körperliche Eignung zur Berufsausübung, bestätigt durch Gesundheitszeugnis – sittliche Zuverlässigkeit, bestätigt durch polizeiliches Führungszeugnis

Weitere notwendige Unterlagen zur Antragstellung entnehmen Sie bitte der Internetseite des jeweiligen Gesundheitsamtes.

 

Prüfungsablauf: 

  • Schriftlicher Teil: 2 Stunden, 60 Fragen, MC-Verfahren
    bei positiver Beantwortung von 75% bzw. 45 Fragen der Prüfung gilt diese als bestanden
  • Mündlicher Teil: durchgeführt von Ärzten und Heilpraktikern,
    mindestens 45 Minuten / Person

 

Prüfungsort: 

Der Prüfungsort ist abhängig vom Wohnort oder Praxissitz. Für die Planung der Heilpraktiker-Prüfung empfehlen wir eventuelle Wartezeiten zu recherchieren und sich sofort beim für den Wohnsitz oder Praxissitz zuständigen Gesundheits- oder Ordnungsamt anzumelden. Die schriftlichen Heilpraktiker-Prüfungen werden 2-mal pro Jahr von den Gesundheitsämtern durchgeführt:

  • Frühjahr: immer am 3. Mittwoch im März
  • Herbst: immer am 2. Mittwoch im Oktober

 

Die Termine dieser Ausbildungsserie:

Teil 1:

28. bis 31. März 2019

 

Teil 2:

23. bis 26. Mai 2019

 

Teil 2 T | Traineeprogramm der Inhalte Teil 1 und 2:

11. und 12. Juli 2019

 

Teil 3:

25. bis 28. Juli 2019

 

Teil 4:

14. bis 17. September 2019

 

Kursnummer:LB-HPC-19-01
Leitung:Paul Inama | Heilpraktiker und das Lehrteam des EOS Instituts
Kursgebühr:2.485,00 € inkl. Skript und Online-Learning | Zuzüglich € 80,00 für Unterrichtsmaterial und ca. € 120,00 Fachliteratur| Die Kursgebühr kann in 5 Raten bezahlt werden: 1. Rate € 693,00, 2. Rate € 512,00, 3. Rate € 256,00, 4. Rate € 512,00 und 5. Rate 512,00.
Beginn:28.03.2019
Ende:17.09.2019
Kurszeiten:Do. 28.03. - So. 31.03. jeweils von 09:00 bis 18:00 Uhr
Do. 23.05. - So. 26.05. jeweils von 09:00 bis 18:00 Uhr
Di. 11.06. - Mi. 12.06. jeweils von 09:00 bis 18:00 Uhr
Do. 25.07. - So. 28.07. jeweils von 09:00 bis 18:00 Uhr
Sa. 14.09. - Di. 17.09. jeweils von 09:00 bis 18:00 Uhr
Kursort:Martin-Luther-Straße 69, 71636 Ludwigsburg
Zielgruppe:Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Masseure, Medizinische Fachberufe
Fortbildungspunkte:110
Status: freie Plätze
Downloads:Kurs als PDF herunterladen  Termin 1 (ICS) Termin 2 (ICS) Termin 3 (ICS) Termin 4 (ICS) Termin 5 (ICS)

Buchung

Kursgebühr inkl. Skript und Online-Learning | Zuzüglich € 80,00 für Unterrichtsmaterial und ca. € 120,00 Fachliteratur| Die Kursgebühr kann in 5 Raten bezahlt werden: 1. Rate € 693,00, 2. Rate € 512,00, 3. Rate € 256,00, 4. Rate € 512,00 und 5. Rate 512,00. 2.485,00 €
Persönliche Angaben






Startseite